ENGLISH DEUTSCH

competence in mixing

@import((rwml-menu))

Sensorik

Eine häufige Aufgabenstellung in Mischprozessen ist die Messung der Produkttemperatur. Die Gründe hierfür können vielfältig sein; die Produkttemperatur muss z. B. möglichst konstant gehalten werden oder sie darf einen Minimal- bzw. Maximalwert nicht unter- bzw. überschreiten. Oft muss im Laufe des Rührprozesses auch ein bestimmtes Temperaturprofil durchlaufen werden. Entscheidend ist auf jeden Fall die möglichst genaue Messung der Produkttemperatur, um für die Temperaturregelung einen repräsentativen Ist-Wert zu erhalten.
Eine wesentliche Rolle bei der Messung der Produkttemperatur im Rührbehälter spielt die Positionierung des Temperatursensors. In der Regel sind die Temperaturfühler stationär angebracht; sie werden dann z. B. durch den Behälterboden, die Behälterwandung oder durch den Behälterdeckel in Kontakt mit dem Rührgut gebracht. Insbesondere bei mittel- bis hochviskosen Produkten ist dies nicht unproblematisch, da aufgrund der unterschiedlichen Temperatur über die Höhe des Rührbehälters keine repräsentativen Messwerte ermittelt werden. Auch das Strömungsfeld des Rührers hat einen nicht unerheblichen Einfluss auf die örtlich vorliegende Temperatur. Ebenso ist eine Temperaturdifferenz zwischen
Behälterwand und Behältermitte zu registrieren. Eine Verbesserung erzielt man,
wenn mehrere Temperaturfühler eingesetzt werden.
Eine optimale Temperaturmessung wird erreicht, wenn sich der Messsensor während des Mischprozesses durch das Rührgut bewegt. Einsatz findet dieses Messverfahren z. B. bei Planetenrührwerken. Der Messsensor und ein Sender sind am Rührwerkzeug oder Wandabstreifer integriert. Hierdurch ist ein optimaler Wärmeaustausch gewährleistet, und der Temperatursensor misst eine repräsentative Produkttemperatur. Der Sender sitzt über der Produktoberfläche und die Übertragung der Messwerte erfolgt berührungslos über Funk an einen Empfänger. Der Sender arbeitet mit einer Batterie, deren Lebensdauer mehrere Jahre beträgt. Neben der Temperaturmessung müssen häufig auch die Drehzahl, das Vakuum bzw. der Druck sowie der Füllstand im Behälter erfasst werden.
Weitere Sensoren für z. B. PH-Wert und Leitfähigkeit sind möglich.
Als ein Maß für die Viskosität wird manchmal auch die Stromaufnahme bzw. das Drehmoment des Motors ermittelt.
Wägezellen können zur Kontrolle der Mischerbefüllung und zur Überprüfung der Behälterentleerung genutzt werden.
Bei mechanischen Maschinenbewegungen können Sensoren und Abfragen u. a. auch das Anfahren von bestimmten Positionen ermöglichen.

Sensors

A common task in mixing processes is to measure the product temperature. The reasons for this are manifold. For example, the product temperature must be kept as constant as possible, or it must not exceed a minimum or maximum value. Often, a specific temperature profile has to be maintained during the stirring process For most accurate measuring of the product temperature, it is essential to obtain a representative, actual value.

The positioning of the temperature sensor plays an important role in measuring the product temperature in the stirring tank. As a rule, the temperature sensors are in a fixed position, for example, they have a point of contact with the agitated material through the container floor, the container wall and the container lid. In the case of medium to high-viscosity products in particular, it can be problematic. As a result of different temperatures throughout the stirring tank, it is possible that no representative measure values can be ascertained. Also, the flow field of the stirrer has a significant impact on the local temperature. Furthermore, a difference in temperature between the container wall and container centre may be registered. An improvement can be achieved by using several temperature sensors.

Optimum temperature measures are achieved, when the measuring sensor moves well through the agitated material during the mixing process. This measuring method is used, for example, in planetary agitators. The measuring sensor and a transmitter are integrated on the stirring tool or wall scraper. This ensures optimal heat exchange, and the temperature sensor measures a representative product sample. The transmitter is planted above the product surface and the measured values ​​are transmitted wirelessly to a receiver. The transmitter is operated with a battery which has a lifespan of several years. In addition to the temperature measurement, recording of the the rotational speed, the vacuum, respectively compression, as well as the filling level in the container is often required. The usage of further sensors, for example, for measuring PH value and conductivity are possible. As a measure of the viscosity, the power consumption, respectively the torque of the motor, is sometimes recorded.

Load cells can be used to control the mixer filling and the container discharging process.
In the case of mechanical machine movements, sensors and scanning can enable, for instance, the activation of specific positions.
HomeHome
NewsNews
Mixing TechniqueMischtechnik
Electrical EngineeringElektrotechnik
Plant EngineeringAnlagenbau
Used MachineryGebrauchtmaschinen
ResearchForschung
Sheet Metal FormingBlechbearbeitung
ReferencesReferenzen
ContactKontakt
JobsJobs
ImpressumImpressum
Terms and ConditionsAGB
MapAnfahrt
ContactAnsprechpartner
About usUnternehmen
DisclaimerDisclaimer

Elektrotechnik
Electrotechnology

Impressum AGB Disclaimer