ENGLISH DEUTSCH

competence in mixing

@import((rwml-menu))

Forschung

AiF- Forschungsprojekte:
Besonders stolz sind wir auf die zahlreichen Forschungsprojekte, die wir mit Unterstützung dem Deutschen Institut für Lebensmitteltechnik (DIL) in Quakenbrück seit Jahren im Auftrag der Bundesregierung durchführen. Im Folgenden möchten wir Ihnen unsere Projekte und Ergebnisse kurz vorstellen:


Neues Forschungsprojekt „Neuartiges Mälzungsverfahren“

Seit Januar 2017 bearbeiten wir zusammen mit dem Deutschen Institut für Lebensmitteltechnik e.V. (DIL) ein neues Forschungsprojekt, das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert wird. Die Projektlaufzeit beträgt zwei Jahre.
Im Rahmen des Projektes soll ein neuartiges Mälzungsverfahren entwickelt werden, das auf dem Prinzip eines kippbaren und drehbaren Horizontalmischers beruht. Das Projektziel ist die Entwicklung einer neuen multifunktionalen Apparatur zur effektiven, und ressourcenschonenden Herstellung von Braumalz zur Bierherstellung.
Der Prozess ist gekennzeichnet durch eine neuartiges „all in one –Verfahren“ in einem einzigen Behälter. Für den zu entwickelnden Prototypen ist insbesondere die Möglichkeit zur Durchführung vierer unterschiedlicher Malzverarbeitungsschritte (Reinigen, Weichen, Keimen und Darren) in einer Apparatur ein signifikantes Unterscheidungsmerkmal gegenüber herkömmlichen Mälzungsanlagen. Das neue Verfahren ist für die Herstellung von Braumalz mit zahlreichen Vorteilen verbunden. So ist der Transport des Produktes zwischen den einzelnen Teilschritten (Reinigen, Weichen, Keimen und Darren) nicht notwendig, wodurch der Arbeitsablauf deutlich einfacher ist.
Im Rahmen des Projektes ist beabsichtigt die individuelle Steuerung und Regelung der Wärmezufuhr im Keim- und Darrprozess so variieren zu können, dass sehr unterschiedliche Malzqualitäten hergestellt werden können.


Entwicklung eines neuartigen Kombi-Trockners zur effektiven, schonenden Trocknung von heimischen Gemüseprodukten

Laufzeit: 01.09.2014 bis 31.08. 2016
Inhalt: Die Trocknung ist ein bewährtes Verfahren zur Konservierung von leicht verderblichen Lebensmitteln. Insbesondere die Haltbarkeit von Obst und Gemüse kann auf diese Weise deutlich verbessert werden. Ziel des Projekts ist die Entwicklung eines neuartigen Mischtrockners, der eine schonende Trocknung von Gemüse ermöglicht.


Entwicklung eines kombinierten Rühr-/ Erhitzungsapparates auf Basis der ohmschen Erwärmungstechnik

Laufzeit: 01.02.2014 bis 31.01.2016
Inhalt: Das Erhitzen von Produkten während des Mischvorgangs ist oft ein wesentlicher Prozessbestandteil. Die Erhitzung findet dabei fast immer über die Behälterwandung unter Nutzung unterschiedlicher Wärmeträgermedien statt. Ziel des Projekts ist die Entwicklung eines neuartigen und batchweise arbeitenden Mischers, der die ohmsche Erwärmung nutzt.


Entwicklung eines modular aufgebauten Prototypens zur schonenden Trocknung von heimischem Kern- und Steinobst

Laufzeit: 01.09.2011 bis 31.08.2013
Inhalt: Bei herkömmlichen Trocknungsverfahren wird relativ schnell bei hohen Temperaturen getrocknet. Der neu entwickelte Trockner arbeitet dagegen produktschonend bei niedrigen Temperaturen, so dass die Inhaltsstoffe der Früchte weitgehend erhalten bleiben.


Entwicklung eines High Speed- Misch- und Kochapparates auf Basis der Hochfrequenztechnik

Laufzeit: 01.10.2010- 30.09.2012
Inhalt: Es wurde ein Planetenrührwerk entwickelt, bei dem das Rührwerkzeug als Hochfrequenzeinheit ausgeführt ist. Hierdurch erfolgt die Produkterwärmung direkt im Produkt, was besonders bei mittel- und hochviskosen Produkten von Vorteil ist. Doppelwandige Behälter sind daher nicht erforderlich bzw. es ist möglich über einen Doppelmantel zu kühlen. Da das Heizsystem komplett im Mischer integriert ist, kann problemlos mit mehreren preiswerten einwandigen Behältern gearbeitet werden.


Multifunktionaler Horizontalmischer für kontinuierliche und diskontinuierliche Mischaufgaben

Laufzeit: 01.01.2008- 31.12.2009
Inhalt: Im Gegensatz zu herkömmlichen Horizontalmischern kann dieser neuartige Mischer sowohl im Batchbetrieb als auch kontinuierlich betrieben werden. Er verfügt über zwei umlaufende Mischwellen, die nach dem Planetenprinzip arbeiten. Hierdurch wird eine besonders gute Mischwirkung erzielt. Zudem können bei entsprechender Gestaltung der Mischwerkzeuge bewusst Scherkräfte auf das Mischprodukt übertragen werden.


Hochviskosmischer auf Basis der Planetentechnologie

Laufzeit: 01.12.2004- 30.11.2006
Inhalt: Im Vordergrund stand die Entwicklung eines gekapselten Doppelplanetengeriebes in Koaxialbauweise. Durch zwei unabhängige Antriebe ermöglicht es bei Bedarf auch ein schonendes Vermischen von hochviskosen scherempfindlichen Produkten. Zudem kann das Produkt direkt durch einen speziellen Wandabstreifer erhitzt werden.


Entwicklung einer neuen Misch- und Dispergiereinheit mit produktspezifisch geregeltem Energie- und Schereintrag

Laufzeit: 01.11.2001 bis 31.10.2003
Inhalt: Es wurde ein Inline-Homogenisator mit verstellbarem Dispergiersystem entwickelt. Die Steuerungstechnik ermöglicht eine Anpassung des Rotor- Stator- Systems an das sich ändernde Fließverhalten des Produkts im Prozessverlauf. Verändert werden die Spaltweite des Stators und die Drehzahl des Rotors.

Research

AIF-Research projects:

We are particularly proud of the numerous research projects which we carry out on behalf of the German government with the support of the German Institute for Food Technology (DIL) in Quakenbrück .

Some of our projects are outlined below.


New research project "New malting process"


Since January 2017, we have been working together with the German Institute for Food Technology (DIL) on a new research project funded by the Federal Ministry of Economics and Energy. The project is due to last for two years. Within the scope of the project, a novel malting process is to be developed which is based on the principle of a tiltable and rotatable horizontal mixer. The project objective is the development of new multifunctional apparatus for the effective and efficient processing of malt used in beer production.
The process is characterized by a unique all-in-one process in a single container. A particular feature of the prototype is the possibility to undertake four different malt processing steps (cleaning, soaking, germinating and malt-drying) in one apparatus, which is in contrast to conventional malting systems.

The new process for brewers malt production has numerous advantages, for instance the transportation of the product in between the individual process steps (cleaning, soaking, germinating and drying) is not required, which significantly simplifies the work process.
Within the scope of the project, it is intended to establish a method of varying the individual control and regulation of the heat supply during the germination and drying process in such a way that diverse malt qualities can be produced.

Development of an innovative combination dryer for an effective and careful drying process for home grown vegetable products.

Duration from 01.09.2014 to 31.08.2016

Subject: A drying process is a proven procedure for conserving perishable food. In particular, the use-by date for fruit and vegetables is significantly extended by this process. The aim of the project was the development of a new type mixer dryer.


Development of a combined mixer/thermal apparatus on the basis of ohm resistive heating technology.

Duration: 01.02.2014 to 31.01.2016

Subject: The heating of products during the mixing operation is often a substantial part of the process. The heating process almost always takes place via the bowl wall using different heat transfer methods. The aim of this project was the development of a new type of batch operating mixer, utilising ohm resistive heating.


Development of a modular construction prototype for an effective and careful drying process for core and stone fruits

Duration: 01.09.2011 to 31.08.2013

Subject: Common drying processes dry relatively quickly at high temperatures. The newly- developed dryer broadly preserves the ingredients of the fruit by processing at low temperatures.


Development of a high speed mix-and-cook apparatus on the basis of high frequency technology.

Duration: 01.10.2010 to 30.09.2012

Subject: A planetary mixer was developed with a stirring tool which is driven by a high frequency unit. The heating takes place directly within the product, which is an advantage for medium and high viscous products in particular. Double-walled containers are therefore not required, although it is possible to cool using a double casing.
Since the heating system is completely integrated inside the mixer, the operation can be undertaken with a reasonably-priced single wall container.

Multifunctional horizontal mixer for continous and discountinous mixing-procedures

Duration: 01.01.2008 to 31.12.2009

Subject: In contrast to traditional horizontal mixers this new mixer can be operated in batch mode, as well as continuously. It operates with two rotating mixing shafts working on the planetary principle, which achieves particularly good mixing results. In addition, when mixing tools are correctly designed, shearing forces can be transferred to the product being mixed.

High viscosity on the basis of planetary technology

Duration: 01.12.2004 to 30.11.2006

Subject: The focus was the development of an encapsulated double planetary drive
in a coaxial construction. Two independent drives are able to gently mix highly viscose and shear-sensitive products. In addition, the product can be directly heated by a specially constructed wall scraper

Development of a new mixing and dispersing unit with product specific regulated energy and shear stress

Duration: 01.11.2001 to 31.10.2003

Subject: Development of an inline-homogeniser with an adjustable dispersing system. The control technique makes it possible to adjust the rotor and stator system to the changing flow properties of the products during the processing cycle by changing the gap width of the stator and speed of the rotor.
HomeHome
NewsNews
Mixing TechniqueMischtechnik
Electrical EngineeringElektrotechnik
Plant EngineeringAnlagenbau
Used MachineryGebrauchtmaschinen
ResearchForschung
Sheet Metal FormingBlechbearbeitung
ReferencesReferenzen
ContactKontakt
JobsJobs
ImpressumImpressum
Terms and ConditionsAGB
MapAnfahrt
ContactAnsprechpartner
About usUnternehmen
DisclaimerDisclaimer

Impressum AGB Disclaimer